Neuigkeiten

D-Jugend in Topform vor dem Topspiel: 5:1 gegen den SC Riedberg (27.11.16)

|   D-Jugend

Nach der Niederlage in einem Spitzenspiel gegen Germania Enkheim, hatte die Mannschaft 2 Wochen Zeit sich auf das nächste Punktspiel vorzubereiten. In dieser Zeit wurden einige neue Dinge im Training einstudiert, die es galt auf dem Platz umzusetzen.

Die Gäste vom Riedberg begannen sehr gut, hatten zu Beginn einige gute Ballstafetten und wir taten uns etwas schwer ins Spiel zu kommen. Doch nach nur wenigen Minuten hatten wir uns gefangen und von nun an spielten wir groß auf. Angefangen von der Verteidigung über Finn, Daniel und Jonas Dörre, die einen ruhigen Spielaufbau gemeinsam mit Tom ermöglichten. Ging es weiter über das gut strukturierte Mittelfeld mit Jonas Wiesberg und Kirsten zu den Stürmern Antonio, Johannes und Hanns.

Wir begannen den Gegner in seiner Hälfte einzuschnüren und kamen eher über die Außen, Johannes und Hanns, zum Durchbruch. Das Zentrum um Antonio herum war sehr dicht besiedelt. Es war ein schön anzuschauendes Spiel, wir waren dominant, hatten den Großteil des Ballbesitzes und kombinierten uns durch die gegnerischen Reihen. Lange Bälle gab es nur in den größten Notfällen.

Folglich war das erste Tor ein schöner Pass von Jonas Wiesberg, den Hanns dann zum Torerfolg im 1 gegen 1 gegen den Torwart nutzen konnte. Hanns erzielte dann noch nach einem abgefälschten Distanzschuss von Jonas Dörre per Abstauber das 2:0. Jonas Wiesberg erzielte das 3:0 nach einer punktgenauen Ablage von Antonio. Johannes nach einem Steilpass von Kirsten erhöhte dann gar noch vor der Pause auf 4:0. Riedberg kam mit dem Pausenpfiff dann noch zu einem Ehrentreffer, dem 4:1.

Die zweite Halbzeit war noch souveräner und dominanter. Das Positionsspiel kam zur vollen Entfaltung, die Absicherung der Angriffe waren sehr stabil um Jonas Dörre, Jonas Wiesberg, Daniel, Hanns und Kirsten. Johannes, Finn und Antonio wirbelten vorne. Auch der eingewechselte Nico, der heute sein erstes Punktspiel machte, kam zu einer guten Torchance.

Ein Tor schien nicht mehr zu fallen, bis sich Jonas Dörre entschlossen zum Schuss ansetzt und aus knapp 25 Metern den Ball als Aufsetzer zu seinem ersten Saisontor verwandelt. Das blieb, trotz weiterer Chancen das einzige Tor im zweiten Durchgang.

Eine überzeugende Leistung, mit einem ähnlichen Auftritt im nächsten Spiel sollte es auch gegen die TSG Niederrad, die bis dato alle Spiele gewann, ein schönes Spiel werden. Wie viele Punkte wir dann mit nach Erlenbach nehmen, wird sich dann zeigen, wir freuen uns jedenfalls darauf.

 

Es spielten:

Tom, Daniel, Jonas Dörre, Finn, Kirsten, Jonas Wiesberg, Johannes, Antonio, Hanns, Nico