Neuigkeiten

D-Jugend lässt erste Punkte liegen: 3:3 bei Weiß-Blau

|   Jugend

Die D-Jugend musste sich mit einem Unentschieden in Niederrad begnügen. Gegen den bisher stärksten Gegner der Saison lag die Mannschaft 3 Mal zurück und konnte dennoch das Unentschieden mitnehmen.

Das Spiel begann nicht sonderlich gut für uns. Wir konnten von hinten heraus noch einigermaßen sicher spielen, doch die Pässe bis in die vorderste Spitze kamen nicht an. Wir verloren den Ball zu schnell. Bereits im Mittelfeld war in der Regel Endstation. Ins letzte Drittel kamen wir nur selten, wenn auch dann gefährlich. Jonas W scheiterte aber nach Ablage von Mika am Torhüter, obwohl der Schuss sehr hart und durchaus präzise war.

Der Gegner konnte allerdings immer wieder über die Seite durchbrechen, wirklich hochkarätige Chancen konnten sie damit aber kaum erspielen. Dafür standen wir dann in der Mitte meist besser und konnten klären. Das Tor fiel dann nach einem Freistoß, der direkt unter der Latte einschlug. Weitere kleine Chancen ließen wir zu, wir selbst kamen aber auch immer mal wieder durch Luis, zweimal Antonio und Mika zu Torgelegenheiten.

Den Ausgleich erzielte dann Luis nach einem Eckball von Antonio, die sich für diese Ecke etwas einfallen ließen und den Gegner derart überraschten, dass Luis dann aus dem Gewühl heraus das 1:1 erzielte. So ging es dann auch in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann zunächst recht vielversprechend. Die ersten Torchancen erspielten wir uns teilweise auch üebr mehrere Stationen. Das Tor jedoch erzielten die Gastgeber, nach einer guten Parade von Jan waren wir beim Abpraller zu langsam und der Gegner konnte einschieben. In der Folge mussten wir wieder dem Rückstand hinterher laufen.

Hier fiel dann das schönste Tor des Tages, als eine Ballstafette über Kirsten, Daniel und Jonas W letztendlich von Luis abgeschlossen wurde, dessen flache Hereingabe der Gegner ins Tor lenkte.

Jetzt begannen wir langsam etwas sicherer zu werden, wenn auch von richtiger Spielkontrolle nicht die Rede sein konnte. Ein Abwehrfehler führte dann zum 3:2. Erneut mussten wir zurückkommen. Finn führte einen Einwurf schnell aus, Antonio leitete weiter und plötzlich war Mika alleine vor dem Tor und versenkte den Ball zum verdienten und erneuten Ausgleich.

Kurz vor Schluss drängten wir dann noch auf das Siegtor, doch leider fehlte es Dara, Antonio und Luis etwas an Glück. Jonas D, Lars und Finn sorgten dafür, dass der Gegner keine Torchance mehr bekam und spielten auch die Bälle mehr und mehr von hinten kontrolliert nach vorne. Letztendlich haben uns wohl noch ein paar Minuten gefehlt um womöglich dann noch das entscheidende Tor zu schießen.

Fazit:

Am Ende können wir doch mit dem Punkt zufrieden sein. Wir müssen in der etwas längeren Herbstpause jetzt lernen unsere eigenen Stärken noch besser auszuspielen und uns nicht auf Laufduelle mit den körperlich deutlich robusteren Gegnern einlassen. Unser Ziel muss es nun sein die technisch-taktischen Vorteile, die wir in der Regel haben, auch vollends auszuschöpfen und unser Spiel noch mehr darauf ausrichten. Vor allem gegen körperlich starke Gegner müssen wir unsere Stärken am Ball besser ausspielen und dann werden wir im nächsten Spiel auch wieder erfolgreich sein. Hervorzuheben ist aber dennoch die Einstellung und Moral der Mannschaft. Nicht viele Mannschaften schaffen es 3 Mal einen Rückstand aufzuholen, davor bleibt es nur den Hut zu ziehen!


Es spielten:

Tom, Finn, Kirsten, Jonas D, Daniel, Jonas W, Luis, Antonio, Mika, Jan, Lars, Dara