Unser Konzept

Das gesamte Konzept als Download

Auszug aus unserem Konzept:

Grundsätze

Die Jugendabteilung verpflichtet sich, für alle Spieler  eine gute Atmosphäre zu schaffen sowie Spaß und sportliche Weiterentwicklung im Bereich Fußball zu gewährleisten. Dafür gibt es einige Grundsätze, die höchste Priorität haben:

- Spielen, spielen, spielen. Fußball muss gespielt werden, auch im Training, so oft und so viel wie möglich.

- Der Ball steht immer im Vordergrund. Es wird im Training darauf geachtet, dass permanent der Ball im Mittelpunkt steht, egal in welchen Altersbereichen. Nur mit dem Ball lernt man, Fußball zu spielen, und zudem macht es noch am meisten Spaß.

- Lernen durch Abwechslung, nicht durch Wiederholung. Der differenzielle Lernansatz ist die Basis der Trainingsgestaltung.

- Die Spieler werden dazu motiviert, regelmäßig ins Training und zu den Spielen zu kommen, nur so kann eine Mannschaftssportart funktionieren.

Spielphilosophie

Die Grundhaltung der Spielphilosophie ist, immer mutig, aktiv und offensiv zu sein, so oft und so lange wie möglich am Ball zu sein und das Spiel zu bestimmen. Von Beginn an werden die Kinder dazu angehalten, vom Torwart über die Abwehr durch Mittelfeld bis in den Sturm zu spielen. Möglichst viele Spieler müssen in das Kombinationsspiel und in die Verteidigung eingebunden werden.

Um das zu gewährleisten, gibt es ein Grundgerüst, welches Spieler und Trainer/innen eine Hilfestellung gibt: das Positionsspiel.